Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Alles außer Lebensmitteln kann zurückgegeben werden, wenn es unbenutzt, ungeöffnet und unbeschädigt ist.
Diese können Sie mit dem Paketdienst DPD an untenstehende Adresse zurücksenden.

Hollands kaashuis BV
Curieweg1
4691ST Tholen
Niederlande

Um den Rücksendeprozess und die Rückerstattung zu beschleunigen, bitten wir Sie, dem Paket einen Zettel order die Originale rechnung mit Ihrer Bestellnummer beizufügen.

Wenn das Produkt verwendet wurde oder die Verpackung nicht mehr intakt ist, können wir Ihre Rücksendung nicht annehmen.

Folgen des Widerrufs:

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben.

Rücksendung der Sache:

Hollands kaashuis BV
Curieweg1
4691ST Tholen
Niederlande

Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 Ausschluss des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei folgenden Verträgen:

  1. Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
  2. Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
  3. Lebensmitteln

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ein Recht zum Widerruf des Vertrags, wie in § 312g Abs. 1 BGB grundsätzlich vorgesehen, gemäß § 312g Abs. 2  BGB für die oben genannten Waren ausgeschlossen ist und deswegen keinen Bestand hat.